Track and Trail Design

Track and Trail Design

 

Seit circa 1997 schaufele und baggere ich schon an meinen eigenen Spots. Mit zunehmendem Herumkommen lernte ich auch immer mehr Spielarten und Herangehensweisen zum Strecken bauen kennen. Gepaart mit der Weiterentwicklung eigener Fähigkeiten und dem Finden perfekter Übungsvoraussetzungen für die Fahrtechnikvermittlung ist mittlerweile eine ganz gute Kompetenz heran gewachsen, von der man sich auch schon an manchen Destinationen überzeugen kann.

Auch eine gute Schule war das Bauen von Stunts für Fotos und Videoproduktionen, deren Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Auch lernt man hier sehr schnell „... ist der Absprung gut um entspannt in der Luft auszusehen... oder hab ich schon so Angst vor der Kurve nach der Landung das auch der schönste Hintergrund hier nix rausholt?“

Bikeparks in Norwegen, vom Wasser geformte Trails in der Türkei, endlose up and down Trails in den USA oder gebaute Trails mit Holzelementen aus Kanada haben deutliche Spuren hinterlassen. Was Biker aller Könnensstufen brauchen, wie man es umweltfreundlich in die Natur integriert und wie es einfach nur Spaß macht oder zum entspannten Lernen verhilft sind dabei die Schlüsselkompetenzen, die ich aus den ganzen Erfahrungen erlangen konnten.